Avatar

Plana Cistrosa Tee

Kategorie: Scheidenpilz.com » Forum Scheidenpilz

21.09.2004 | 01:52 Uhr

hallo!

ich habe hier eine neue Behandlungsmethode für alle Leidtragenden einer Pilzinfektion und deren Nachwirkungen (sprich jucken und brennen nach einer Infektion).

bin selber seit 8 Monaten mit einem Juckreiz und Rötungen im äußeren Bereich der Scheide ausgestattet. nach sämtlichen Behandlungen mit Anit-Pilzzäpfchen (und was es da sonst noch alles so gibt) wurde bei einem Harnblasen- und Vaginalabstrich keine Pilzinfektion oder ähnliches festgestellt. Laut Schulmedizin war ich gesund. Nun wurde von mir selbst der Entschluss gefasst, es mit einer Akkupunktur zu versuchen. Siehe da es wurde von dieser Ärztin festgestellt, dass ich ein feucht-trockener Typus bin (also weiblich, immer mal wieder Halsschmerzen und Rückenprobleme usw.). Nach 3 Akkupunktursitzungen wo mein Immunsystem aufgebessert wurde usw. war noch immer keine Besserung in Sicht. Ich habe aber trotz alledem daran geglaubt (diese Einstellung bis jetz auch noch nicht geändert). Naja, auf jeden Fall hat sie mir auch einen Anti-Juckreiz-Punkt gezeigt.
Dieser liegt am oberen Fingerglied des kleinen Fingers. Funktioniert wirklich. Also einfach mit dem Zeigefinger der anderen Hand das obere Fingerglied absuchen, wo ein Schmerz eintritt einfach mit dem Fingernagel leicht massieren und viel Geduld an den Tag legen, weil der Juckreiz natürlich nicht sofort verschwindet und auch wieder kommt. Aber immerhin eine Linderung bedeutet. Weiters vor dem schlafen gehen dem lieben Pilz sagen: so mein guter, hast mich lange genug gequält, jetz verzieh dich. - es geht einfach um die inner Einstellung. Klar ist nicht immmer einfach, auch für mich nicht. Manchmal könnte ich auch einen Baum raufklettern.

So um zu diesem Tee zu gelangen.

Erklärung: Aus dem Kraut des Busches Plana cistrosa wird ein Stoff gewonnen der antientzündlich und antioxidativ wirkt. Dieser hilft auch gegen Pilzinfektionen.
Ich trinke diesen Tee über den Tag verteilt ca. 1 Liter und wenn die Beschwerden ganz schlimm sind mache ich ein Sitzbad. Dazu ca. 1 EL Tee mit 1 Liter Wasser aufkochen, bis zur Sitztemperatur auskühlen lassen, ein Buch nehmen und 20 min im Tee baden. Wenn ich einmal keine Zeit oder Lust habe, reinige ich mich auch mit dem Tee. Einfach auf ein Wattepad geben und den Genitalbereich damit reinigen. After nicht vergessen! Weiteres nach jedem Stuhlgang den After mit klaren Wasser von vorne nach hinten abwischen, weil wie man weiß, Afterbakterien mitunter schuld sein können, das ein Pilz immer wieder auftritt. Ja und dann heißts einfach Geduld aufbringen und eine positive Einstellung bekommen. Ist nicht einfach aber machbar.

Cystus Tee - Apotheke: Preis ca. € 17,--
Plana Cistrosa Tee - Apotheke - besserer Reinigungsgehalt als Cystus, allerdings derzeit nur in Österreich zu erhalten (nachfragen in der Hausapotheke - möglicherweise bestellen!!): Kostenpunkt ca. €25,--

Nicht billig, ist aber aufgrund der verträglich sehr zu empfehlen. Kann auch gegen Halsentzündungen und dergleichen verwendet werden.
Internetseite: http://home.t-online.de/home/gberndsen/naturhei.htm

Viel Glück und Kopf hoch es wird besser

Manu

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
19.11.2009, 10:00 Uhr
Antwort

Hallo

Ich bin auch seit meiner SSW nun vor drei Jahren geplagt mit Scheidenpilz. Alle Zäpfchen, Cremes, Tabletten mit keinem bis kurzen Erfolg.
Nun nehme ich jeden Tag morgens und abends Majorana Vaginalgel, Nehme2x tägl. Kollodiales Silber ein, dies Sprühe ich zusätzlich nach jedem Toilettengang auf, und tägl. 1 l Cystus icanus Tee.
Ich habe seit her keine Beschwerden mehr. Sollten diese wieder auftreten, rufe ich sofort beim Gyn an und mache zusätzlich eine vierwöchige Tablettenkur gegen Pilz.(Glaube Fluomyzin..?)
Aber ich habe seit dem ich so lebe nicht mehr diese unerträglichen Schmerzen, jucken, brennen besonders wenn dann noch die Mens. kommt.
Ausprobieren...