Joghurt Tampon

Kategorie: Scheidenpilz.com » Forum Scheidenpilz

30.05.2006 | 02:49 Uhr

Also meine Frauenärztin hat mir geraten 2-3 mal wöchentlich einen Joghurt Tampon zu benutzen, um das natürliche Scheidenmillieau nach einer Pilzinfektion und Behandlung wieder herzustellen.
Genauso Sagella Waschemulsion zu benutzen und nicht so viel Süßigkeiten, helles Brot und Nudeln zu essen.
Weiß jemand wie lange man den Tampon in der Scheide lassen muss und wie lange man den geöffnenten Joghurt benutzen kann?
Oder was solche Milchsäurekügelchen aus der Apotheke kosten?
MfG

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

10
Bisherige Antworten
Beitrag melden
30.05.2006, 03:40 Uhr
Antwort

Den Tampon 20-30 Minuten in der Scheide lassen. Der Joghurt muss frisch geöffnet werden, sollte ohne Zucker sein und sollte danach für diesen Zweck nicht wieder verwendet werden. Auch wenn das Thema Joghurt-Tampon hier heiß diskutiert wird; ich hab sehr positive Erfahrungen gemacht und kann es durchaus weiterempfehlen

Beitrag melden
30.05.2006, 08:40 Uhr
Antwort

Hey,

Habe wie Rebecca auch nur positive Erfahrungen gemacht, aber jeder muss das ja selber entscheiden! Dem einen hilfts, dem anderen nicht!

Lg, Teresa

Beitrag melden
05.06.2006, 05:18 Uhr
Antwort

Mein Arzt hat mir geraten, den kleinsten Tampon über nacht drinn zu lassen und am morgen zu entfernen.

Erfahrungen:
Die Kühle eines Joghurttampons wirkt sehr erfrischend und juckreiz-stillend.
Bei anfänglichen Pilz-Beschwerden oder Nachbehandlung der Infektion sind meine Erfahrungen sehr gut. Ist der Pilz aber zu dominant (die Infektion also ausgebrochen), hilft auch der Beste Joghurt nichts.

Wiso ein Joghurt nicht wieder verwendet werden soll, versteh ich nicht. Rebecca? Man kann ja ohne Probleme einen angebrauchten hygienisch verschlossenen Becher in Kühlschrank aufbewahren.
Mein Rat: Brauchen, solange man ihn auch noch essen würde!

Beitrag melden
05.06.2006, 10:13 Uhr
Antwort

ich benutze auch den joghurt fast bis zum schluss. du kannst auch den naturjoghurt mit plastikspritzen einführen. gibt es in der apotheke. in verbindung mit 3 tropfen teebaumöl im becher vermischt, wirkt er antiseptisch. einfach etwas über nacht. ich habe auch sehr gute erfahrungen damit gemacht. sehr lindernd.
ach und noch was. dei frauenärztin hat da vielleicht was verwechselt. kein weizenbrot (helles) essen und auch keine weizennudeln. nur volkornudeln und volkornbrot. gibt ne ernährungstabelle auf der seite- falls es dich interessiert. ist interessant. alles liebe sunny