Avatar

Aloe Vera hilft

Kategorie: Scheidenpilz.com » Forum Scheidenpilz

25.03.2004 | 04:56 Uhr

Hallo Leidgenossinnen!
Auch ich habe 6 Jahre unter immer wiederkehrenden Scheidenpilzinfektionen gelitten.Dann hat mich eine Bekannte auf Aloe Vera gebracht.Ich habe 2x am Tag den Saft getrunken,abends ein Gel eingeführt und ein Spray für die Haut zum aufsprühen genommen.Und siehe da:ER IST WEG!!!!!!!!!!!
Ich bin jetzt schon seit 6 Monaten Pilzfrei.
Wenn ihr mehr wissen möchtet dann mailt mir einfach.Ich bin immer froh,wenn ich anderen helfen kann.Eure Sonja

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

3
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
09.04.2004, 12:03 Uhr
Antwort

hallo moni,

danke für deine antwort. bezüglich spritze hab ich mir gedacht, dass ich es ausprobieren könnte. auf salben oder tabletten zum einführen reagiert mein körper garnicht mehr richtig und ich möcht einfach nichts unversucht lassen, die pilzgeschichte loszuwerden.

aloe verwende ich jetzt umfangreich seit mitte jänner. gel zum trinken (2x täglich), first fürn ganzen körper und gelly schmier ich mir auch überall hin. (verwend natürlich auch propolis, r3, moist, lotion, lips, zahnpaste, deo, ... na die kosmetikreihe halt). bis jetzt konnte ich meinen stoffwechsel gut regenerieren und hautprobleme verbessern, blasenentzündungen sind seitdem auch nicht mehr aufgetreten, aber mit dem pilz hatte ich noch keine erfolge.

wie hast du (und welche) die produkte angewendet?

freu mich auf antwort.

lg
anita

Avatar
Beitrag melden
09.04.2004, 14:21 Uhr
Antwort

Hai Anita,

danke für die Blumen, wir sind jetz dank den Feiertagen mächtig am Werkeln damit sie fertig wird :) Klaro können wir in Kontakt bleiben, sehr gerne! :) Woher kommst du? Hast du ICQ?

FoG is echt ganz wichtig, weil der Darm die Nährstoffe weiterleitet => wenn der net richtig funktioniert wird auch nix weitergeleitet. Ich gieß den Blossom immer mit 1,5L Wasser pro Teebeutel auf, drum find ich ihn auch sehr ergiebig. Hab bis vor kurzem noch 2 Aufgüsse á 1L gemacht, aber dann wurde mir der zweite auf Dauer doch a weng dünn.
Hast du eigentlich die Unterlagen von Frau Freihoff in Dateiformat? Leider konnte ich die bis jetz nirgends finden...

Wünsch dir auch superschöne Ostern!

LG
Moni

Avatar
Beitrag melden
09.04.2004, 21:27 Uhr
Antwort

Morgenchen! :)

also ich hab natürlich auch die ganze Haut- und Körperpflegereihe (Bad wurde kpl. neu ausgestattet *g*), für den Pilz habe ich mich untenrum abwechselnd mit First, Gelly und Propolis eingeschmiert und ein bisschen mit der Hand auch in die Scheide getan. Hab auch schon von Leuten gehört, die sich Gelly richtig in größeren Mengen eingeführt und damit Erfolge gehabt haben...

Nimmst du nebem dem Gel auch noch irgendwelche von den Ergänzungen? Das Gel alleine ist natürlich schon ein sehr guter Anfang zur Entgiftung und alles, aber reicht meistens nicht alleine aus. Ich esse zusätzlich noch die Fields of Greens um den Darm richtig auszuputzen, die Nature Min, und Absorbent C (!!!!!!!!!!) als meiner Meinung nach wichtigste Unterstützung. Ausserdem schlutz ich noch ab und an ein Pollen und ess die Garlic-Thyme, da ich zu höherem Cholesterin neige und net nach Knofi stinken will *g*

Dazu trinke ich täglich ca. 2-3L stilles Wasser und den Blossom Tea (leckerschmecker). Ansonsten ernähre ich mich aber auch net soooo gesund, also absolut normal - versuche viel selber zu kochen mit Gemüse und so, aber oft reichts wegen der Zeit her nur mal zu dem großen M oder ner Pizza vom Italiener *g*. Aber deswegen hab ich ja meine Aloe :)

LG

Moni

Avatar
Beitrag melden
10.04.2004, 00:59 Uhr
Antwort

hi moni,

danke für deine ausführliche antwort. bis jetzt nehm ich von den nahrungsergänzungen noch nicht. hab aber vorgestern bei meiner bestellung zumindest vit c dabei. werd mir aber auf jeden fall auch das fields of greens besorgen.
beim trinken bin ich immer schon fleißig gewesen. mag gerne grünen und jasmintee und hab auch den blossom jetzt bestellt. da ich ja nicht wirklich dick werden möchte, achte ich schon ein wenig auf meine ernährung. aber man kann ja bei diesen lebensmitteln nicht viel für seine gesundheit tun (unterlagen von frau freihoff bestätigen das immer wieder).

nichts desto trotz sind wir mit aloe eh auf den besten weg, uns gutes zu tun. ich hoffe, dass ich dadurch auch meine pilzgeschichte dauerhaft anbringen kann.

ich wünsch dir ein schönes osterfest.
lg
anita

ps. übrigens ist deine/eure homepage schon echt toll.
viell. könnten wir ja auch weiter in kontakt bleiben.