Avatar

Aloe Vera hilft

Kategorie: Scheidenpilz.com » Forum Scheidenpilz

25.03.2004 | 04:56 Uhr

Hallo Leidgenossinnen!
Auch ich habe 6 Jahre unter immer wiederkehrenden Scheidenpilzinfektionen gelitten.Dann hat mich eine Bekannte auf Aloe Vera gebracht.Ich habe 2x am Tag den Saft getrunken,abends ein Gel eingeführt und ein Spray für die Haut zum aufsprühen genommen.Und siehe da:ER IST WEG!!!!!!!!!!!
Ich bin jetzt schon seit 6 Monaten Pilzfrei.
Wenn ihr mehr wissen möchtet dann mailt mir einfach.Ich bin immer froh,wenn ich anderen helfen kann.Eure Sonja

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

3
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
03.04.2004, 06:07 Uhr
Antwort

Hi Moni!
War suuuuuper,nur leider viel zu kurz.Wir waren in Dankern,das liegt bei Holland im schönen Emsland.Das Wetter war super,das Essen auch(Wie mir die Waage heute gezeigt hat).Viele liebe Grüsse Sonja

Avatar
Beitrag melden
05.04.2004, 09:30 Uhr
Antwort

hallo sonja, hallo moni,

ich bin eher durch zufall auf die seite gestoßen, da mein arzt mich auf die impfung zur stärkung der immunabwähr aufmerksam gemacht hat. in österreich gibt es diese noch nicht und deshalb würde er sie auch aus deutschland bestellen. ich hab eure beiträge gelesen und verwende selbst seit anfang des jahres aloe vera produkte (ich denke, es ist die selbe firma, FLP). wie lange hast du die produkte genommen, als du die deutliche verbesserung verzeichnen konntest? ich bin nämlich zusätzlich beim überlegen, diese immunisierung per spritze zu machen. freue mich auf antwort. anita

Avatar
Beitrag melden
05.04.2004, 11:14 Uhr
Antwort

Hey Anita!

jou, gleiche Produkte :)
Bei mir wars bereits nach ca. 1-2 Wochen weg. Welche Prod. genau nimmst du denn?

Die Aussage von deinem Arzt find ich sehr lustig. Meiner Meinung nach ist es nämlich gar net möglich, ein erwachsenes Immunsystem per Impfung aufzubauen. Warum muss den Gynatren und Konsorten regelmäßig wiederholt werden?

LG

Moni

Avatar
Beitrag melden
06.04.2004, 10:36 Uhr
Antwort

Hallo Sonja, ich mache seit 8 Monate eine homöopathische Behandlung und seit sechs Monaten habe ich den Pilz - was sich als eine sehr langfristige Belastung (für mich ist sechs Monate lang) herausstellt. Würde mich freuen zu hören, was genau du getan und womit du es behandlet hast.
Lieben gruß, Kim