Avatar

ANTWORT: Wie wurde ich wirklich den Pilz los

Kategorie: Scheidenpilz.com » Forum Scheidenpilz

22.01.2015 | 00:00 Uhr

Hallo ihr lieben geplagten ich verstehe euer Leiden sehr gut:) ich selber hatte es etliche male durch nicht nur pilz auch blasenentzündungen. Aber jetzt nicht mehr!! Es ist vorbei

Wie wurde ich meine pilze los: 

1. Finger weg von kadefungin und co. Und damit meine ich auch: fasst das zeug nie wieder in eurem leben  an. Diese antwort habt ihr nicht erwartet was...Warum? : bestimmt ist euch aufgefallen, dass ihr trotz behandlung damit immer neue pilze bekommt, das liegt daran weil ihr nur die symthome für den moment bekämpft nicht die ursache - was machte ich:

Ich kaufte mir die salbe majonara vaginalgel das zeug wirkt wahre wunder. Kennt ihr kollidiales silber?das ist da drin enthalten das benutzt ihr 2 wochen alle 2 tage und dazwischen milchsäure vaginaltabletten, zur inneren heilung 4 wochen kaputzinerkressetropfen von der firma ceres 5 tropfen morgen und 5 abends und ihr fettet ab und zu eure scheide ein mit kokosnussöl von bio das hindert dass bakterien eintreten und ist pflanzlich. 

2 . habt sex mit kondom aber habt sex und lasst euch gehen! Denkt nicht an die beschwerden sondern geniest die zeit mit eurer liebe, denkt positiv glaubt an die heilung weil sie wirklich geschieht, lasst ängste los denn psychisch kommt ein pilz auch von sexuellen ängsten und nicht loslassen von vergangenen. Und das habt ihr nicht nötig ihr lebt im jetzt.

3 trinkt ingwertee frisch gebrüht er ist sehr gut für das immunsystem.ernährt euch auch gesund wenig alkohol so ein verzicht ist gar nicht mal so schlecht

4 schlaft ohne unterwäsche jede nacht damit ihr unten atmet und baumwollunterwäsche und die kocht ihr auf 60 grad

5. 1 mal die woche eine milchsäuretablette rein

6.keine seife.spezielle ph intimlotionen

Ihr werdet ca in 1 monat den pilz los: es dauert länger dafür ist es effektiv und bleibt

Falls ihr fragen zu blasenproblemen habt ich hab da auch lösungen einfach anschreiben und ich wünsche euch auch dass es bei euch genausogut klappt. Glaubt an euch und traut nicht immer den ärzten(sorry ist wahr)

Meine ärtzin sagte gestern ich habe eine vorzeige vaginalflora. Lg 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

19
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
01.02.2015, 15:22 Uhr
Antwort

hallo,

das ist sehr interessant und ich glaube auch daran, dass wenn man sehr lange diese schlimme Chemie (egal welche) benutzt, es nur noch schlimmer wird.

Bei mir ist es im Moment so ähnlich aber ich glaube, dass ist durch mein Stress, welchen ich mir selber machte, entstanden. Nichts wirkt..kein Clotrimazol, kein Nistatin..und deshalb probiere ich es mit Teebaumöl und Naturjoghurt. Leider vertrage ich die Wallasalbe irgendwie nicht, es brennt fürchterlich. Das ganze habe ich 14 Tage durchgezogen, leider ohne Erfolg.

Die Kaputzinerkressetropfen nimmt man oral ein? Oder soll man damit Spülungen machen?

 

Vielen Dank für deine Antwort.

 

Gruß D

Avatar
Beitrag melden
20.02.2015, 11:15 Uhr
Antwort

Hallo Ihr Lieben,

 

ich möchte euch Mut machen. Ich habe es trotz (des anfänglichen) Brennen von der Majorana Salbe durchgezogen. Und was soll ich sagen.. der Pilz ist erstmal weg.

 

Die Salbe wirkt zwar nicht so schnell wie Clotrimazol aber ich habe das GEfühl, hier hat sich einiges getan. Mir geht es wirklich gut nach den 20 Tagen. Ich habe eine Woche zweimal täglich die Salbe eingeführt und jetzt nur noch einmal am Tag. Ab nächte Wo werde ich es nur 2 x die Wo anwenden.

 

Normalerweise juckte es sofort nach dem GV (egal ob mit oder ohne Kondom) aber jetzt.. alles gut, keine BEschwerden, kein Brennen, keine Schmerzen.

 

Ich bleibe dabei und bin ziemlich zuversichtig, dass es hält.

 

Ein Monat ist natürlich viel zu kurze Zeit, ich werde mal bald wieder berichten.

 

LG

Beitrag melden
30.08.2015, 23:12 Uhr
Kommentar

und wie geht es dir jetzt? Hat es tatsächlich geholfen?

Avatar
Beitrag melden
29.08.2015, 21:34 Uhr
Antwort

Hallo,

 

hilft es wirklich?

Ich kämpfe seit drei Monaten mit dem Pilz und hab schon unterschiedliche cremes und Fluconazol ausprobiert aber nichts hat geholfen. Ich bin schon am verzweifeln(((

LG

Avatar
Beitrag melden
15.12.2015, 11:27 Uhr
Antwort

Hallo Ihr Lieben,

 

ich wollte mich nach einer Weile bei euch melden und berichten wie es mir eging. Und ich muss sagen..gut ;-)

 

Ich habe alle Clotrimazol, Biofanal und und und in die Tonne geschmissen. Habe eine Weile das Majoranagel+Döderlein+Albicansan in D3 benutzt und ich bin schon eine Weile beschwerdenfrei. Ich nutze nach jedem Verkehr oder Saunabesuch das Majoranagel und alles ist gut.

 

Ich möchte dazu auch sagen, dass künstliche Hormone oft die Ursache für diese Beschwerden sind. Sprich..Pille, Mirena, Nuvaring, Hormonpflaster und so weiter,.. das alles verursacht ein Hormonungleichgewicht und dann haben Keime etc ein leichtes Spiel.

 

Viele Grüße

Beitrag melden
10.05.2016, 21:39 Uhr
Kommentar

Das gibt mir wirklich Hoffnung wenn ich so etwas lese. Ich mach jetzt schon seit einigen Monaten mit einem Scheidenpilz rum und er kommt einfach immer wieder :( wie hast du diese Kaputzinerkresse benutzt eingeführt? Gehts dir immer noch so gut damit? Ich bin echt verzweifelt und brauche Rat! 

Danke!