Scheidenentzündung - aufsteigende Erreger

Kategorie: Scheidenpilz.com » Expertenrat Scheidenpilz | Expertenfrage

16.04.2019 | 17:06 Uhr

Liebes Expertenteam,

 

bei mir wurde heute erneut eine Scheidenentzündung (kein Pilz) festgestellt. Da der pH-Wert trozt starkem Ausfluss und Brennen ok war, wurde zur genauen Erregerbestimmung ein Abstrich gemacht. Ich habe kein Antibiotikum oder sonstiges mitbekommen, da ich in den letzten Wochen schon einiges Antibiotika eingenommen habe und wir den genauen Erreger abwarten wollen. Aufgrund der Feiertage kommt das endgültige Ergebnis erst in einer Woche. Meine Frage: können bis dahin die Erreger aufsteigen und Schlimmeres anrichten?

 

Viele Grüße

Sternchen 89

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
02.05.2019, 10:42 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Sternchen89,

prinzipiell können Erreger sich leider er irgendwie ausbreiten, trotzdem ist es richtig mit der weiteren Behandlung abzuwarten, da sich bei einer falschen Behandlung auch Resistenzen bilden können. Es gilt daher immer, dass wenn Sie merken, dass die Symptome sich verschlimmern, sie plötzlich Schmerzen bekommen oder ähnliches, sollten Sie dringend Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt halten. Ist dieser nicht erreichbar, so gibt es auch Ambulanzen, an die Sie sich auch während der Feiertage oder Sonntags wenden können.

Mit freundlichen Grüßen

Lifeline Gesundheitsteam