Pilz und Bakterien Infektion

Kategorie: Scheidenpilz.com » Expertenrat Scheidenpilz | Expertenfrage

03.04.2019 | 09:27 Uhr

Sehr geehrtes Experten Team,

Mein FA hat am letzten Mittwoch eine Misch Infektion der Scheide festgestellt.

Da die Pilze überwogen haben, riet sie mir zu erst 6 Tage lang die GYNO -MYKOTRAL Vaginalcreme anzuwenden und direkt anschließend die Bakterien zu behandeln mit Sobelin Vaginalcreme.

Die GYNO -MYKOTRAL verschaffte leider nur sehr leichte Linderung, sodass ich nun am Beginn der Sobelin Vaginalcreme stehe.

Nun meine Frage, begünstigt die antibiotische Creme nicht wieder den Scheidenpilz?

Dann habe ich ja nach der Behandlung wieder das Problem das ich einen Pilz behandeln muss, oder? 
Kann man schon begleitend zur Behandlung mit Sobelin creme etwas tun, um den erneuten Scheidenpilz zu vermeiden, z.b. mit Clotrimazol?

Liebe grüße

Franzi

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
06.04.2019, 08:44 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Franzi,

Sie haben recht, dass eine antibiotische Behandlung eine Pilzinfektio begünstigten kann. Trotzdem ist es schwierig dazu zu raten, beides gleichzeitig zu behandeln, da zum Beispiel die Medikamente Wechselwirkungen haben können. Außerdem strapaziert die Behandlung sowieso schon das natürliche Scheidenmilieu und ist dadurch häufig auch sehr reizend, dies kann sich durch die zeitgleiche Behandlung verstärken. Wenn Sie trotzdem gleichzeitig behandeln wollen, fragen Sie in der Apotheke, welche Präparate miteinander kombiniert werden können, das weiß ein Apotheker am Besten.

Mit freundlichen Grüßen 

Lifeline Gesundheitsteam