Hilfe nach Sri Lanka

Kategorie: Scheidenpilz.com » Expertenrat Scheidenpilz | Expertenfrage

26.02.2019 | 06:09 Uhr

Hallo, bin seit November am reisen und musste nun 10 Tage lang Antibiotika einnehmen. Nun vermute ich, dass es mich mit dem Pilz erwischt hat, da ich einige Anzeichen bemerke.. und das in Sri Lanka :( 

Bin jetzt richtig ratlos, möchte hier die Ärzte so gut es geht vermeiden da ich schon einige Erlebnisse hier mit diesen hatte. 

Kann mir jemand Rat geben wie ich hier am besten vorgehen kann? Bekommt man so ein Präparat ohne Probleme hier in der Apotheke? Wenn ja, wie heisst das? 

Bin dankbar um jede Hilfe!! Kurz vor dem verzweifeln :(( 

Liebe Grüsse aus Sri Lanka

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
26.02.2019, 14:16 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

wie genau die Umstände in Sri Lanka sind, kann ich leider nicht sagen, aber eigentlich sollte ein Mittel gegen Pilzinfektionen auch dort in der Apotheke zu bekommen sein. Versuchen Sie in der Apotheke ein Präparat mit dem Wirkstoff Clotrimazol zu bekommen. Das gibt es von verschiedenen Hertsellern und in verschiedenen Dareichungsformen, zum Beispiel als Creme, Vaginalzäpfchen oder als Kombipräparat. Am besten schauen Sie im Internet nach dem Wirkstoffnamen, schauen sich die verschiedenen Präparate an und fragen dann direkt danach in der Apotheke. Wichtig, wenn Sie ein Präparat erhalten, halten Sie sich bitte an die Packungsbeilage. Sollte nach der Behandlung keine Besserung auftreten, sollten Sie trotz Vorbehalt einen Arzt konsultieren.

Mit freundlichen Grüßen 

Lifeline Gesundheitsteam