Candida glabrata mit Itraconazol behandeln

Kategorie: Scheidenpilz.com » Expertenrat Scheidenpilz | Expertenfrage

20.01.2019 | 16:01 Uhr

hallo, nach 2 Monatiger suche, wurde bei mir Candida glabrata gefunden. Nun bekomme ich Itraconazol 100mg einmal täglich u selegro 1% Creme 2mal täglic. lese immer wiEder Itraconazol wäre nicht mehr hilfreich bei glabrata bzw 100mg zu wenig. Ich bin ganz verunsichert. Was meinen Sie? 

mfg

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
21.01.2019, 11:38 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Fr.meier,

Sie haben vollkommen Recht, Itraconazol gehört zu einer Gruppe der Antibiotika gegen die häufig Resistenzen bei C.glabrata bestehen. Dies muss aber nicht der Fall sein, daher gilt, bitte nicht die Dosis erhöhen, sondern die Mediaktion so durchführen wie verordnet. Sollten Resistenzen bestehen, hilft leider auch keine höhere Dosierung, sondern macht es eher noch schlimmer. Sollte sich nach ein paar Tagen und das kann schon heute nach dem Wochenende sein, keine Besserung einstellen, sollten Sie erneut Ihren Frauenarzt konsultieren, damit dieser die Mediaktion umstellt.

Mit freundlichen Grüßen 

Lifeline Gesundheitsteam 

Beitrag melden
22.01.2019, 12:06 Uhr
Kommentar

Dankeschön, für Ihre Antwort. Es ist besser geworden, aber noch nicht ganz weg. Das müsste ja bedeuten, es schlägt auch an, sonst gebe es wahrscheinlich keine Besserung, oder? ? Mfg

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
24.01.2019, 10:14 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

ja eine Besserung deutet darauf hin, dass die Medikation anschlägt. Jetzt heißt es weiter beobachten. Sollte es nicht vollständig abklingen oder sogar wieder schlechter werden, dann konsultieren Sie bitte erneut Ihren behandelnden Arzt.

Mit freundlichen Grüßen 

Lifeline Gesundheitsteam 

Beitrag melden
02.02.2019, 15:16 Uhr
Kommentar

Halle, zwischenzeitlich dachte ich der Pilz ginge weg, seit 2 TageN wird es nun wieder schlimmer. Welche Behandlung (systemische) empfehlen sie bei candida glabrata? Bin echt frustriert.mfg

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
05.02.2019, 10:45 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Fr.meier,

Ihre Frustation ist absolut nachvollziehbar. Man würde jetzt ein Antibitikum aus der Grupper der sogeannten Polyene nehmen. Welches da genau am besten ist, muss Ihr behandelnder Frauenarzt entscheiden. Am besten wäre natürlich, man würde ein sogenanntes Antibiogramm erstellen lassen, diese zeigt genau an gegen welche Antibiotika der Erreger sensibel und gegen welche er resistent ist. In der Regel versucht man aber erstmal eine standardisierte Therapie mit Normalerweise wirksamen Antibiotika. Selbsttherapie ist nach wie vor keine gute Idee, da diese häufig zu mehr Resistenzen führt.

Mit freundlichen Grüßen 

Lifeline Gesundheitsteam