Avatar

Welches Präparat zum Aufbau?

Kategorie: Scheidenpilz.com » Forum Scheidenpilz

12.12.2016 | 23:43 Uhr

Guten Abend!

 

Ich habe inzwischen fast drei Monate gegen eine Scheidenpilzinfektion gekämpft. Angefangen mit einer 3-Tages Kombi aus Vaginaltabletten und Creme, als das nicht erfolgreich war, verschrieb mir mein Arzt Canesten Gyn Once, Flucobeta 150mg (einmalige Einnahme) und zum Aufbau Canesflor. Leider fanden sich danach immer noch Pilzsporen. Dazwischen behandelte ich selbst nochmal mit einer 3-Tages-Kombi, weil ich merkte, dass der Pilz noch da ist, aber wegen Urlaub nicht zum Arzt konnte. Dann bin ich nochmal hin und dort wurden, wie gesagt, erneut Pilzsporen festgestellt. Daraufhin erhielt ich Kade Fungin 6 von meinem Arzt und wieder Canesflor. Nun konnte endlich kein Pilz mehr nachgewiesen werden und ich hoffe, es bleibt dabei. Ich habe bereits 3 Tage lang Canesflor angewandt und werde es noch 3 weitere Tage anwenden. Allerdings hat dies beim letzten Mal wohl auch nicht ausgereicht und mein Arzt wies mich auf meine sehr empfindlichen Schleimhäute hin und dass ich dringend etwas zum Aufbau und zur Vorbeugung tun muss.

Ich habe versucht, mich etwas zu belesen und bin auf Multigyn Floraplus und Kadefungin Milchsäurekur gestoßen. Jetzt meine Frage: hat jemand Erfahrungen mit beiden Präparaten (oder auch nur einem davon) und kann mir eins empfehlen?

Multigyn Floraplus soll ja zusätzlich auch Scheidenpilz bekämpfen, tut die Kadefungin Milchsäurekur dies auch?

Außerdem habe ich öfter davon gelesen, dass Multigyn gereizt haben soll und zu einem Jucken geführt hat, außerdem auch, dass es Monosaccharide enthält, also eine Zuckerform, die ja eigentlich Futter für den Pilz ist.. Kann mir die Anwendung davon im Zweifelsfall sogar schaden? :/

Ich bin etwas verwirrt und überfordert von den Möglichkeiten, die es gibt. Ich möchte natürlich nicht überbehandeln, aber auch nicht zu nachlässig sein. Deswegen würde ich mich sehr über jeden Erfahrungsbericht, Hinweis und Rat freuen :)

 

Danke und viele Grüße!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
15.12.2016, 11:34 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Hallo -Lini-,

vielen Dank für Ihre Frage in unserm Nutzerforum.

Da Sie bisher noch keine Antwort erhalten haben, würde ich Sie gerne an unseren Expertenrat weiterleiten.

Leider darf diese jedoch aus rechtlichen Gründen keine Empfehlungen zu Medikamente, bzw. Therapieempfehlung geben.

Bei anderen Fragen rund um das Thema steht er Ihnen aber jederzeit gerne zur Verfügung.

Als Tipp kann ich Ihnen jedoch folgenden Artikel empfehlen:

https://www.scheidenpilz.com/behandlung/milchsaeure/l

Ich wünsche Ihnen weiterhin gute Besserung.

Viele Grüße

Victoria Martini

Lifeline - Community-Managerin


25.10.2017 17:55 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Avatar
Beitrag melden
06.01.2017, 00:50 Uhr
Antwort

Multigyn Flora plus kann ich sehr empfehlen, habe damit schon erfolgreich Pilze bekämpft, ohne präprate wie zB kadefungin nehmen zu müssen.

Wie es sich mit der milchsäurekur verhält weiß ich nicht, denke aber, dass sie wie die döderlein Zäpfchen nur aufbauen.